Art of Photography by Angelika Mueller. Storeplakat, Flyer, Facebook-Seite.

Die Fotografin Angelika Mueller arbeitet und lebt im ROBINSON Club Soma Bay (Hurghada, Ägypten).
Neben hochwertigen Aufnahmen der Gäste während der zahlreichen Clubevents, bietet sie den Clubgästen die Möglichkeit, während des Urlaubs ein professionelles Fotoshooting zu erleben – und dadurch einmalig schöne Erinnerungen mit nach Hause zu nehmen.

Dieses Angebot bewirbt Angelika Mueller mittels eines Plakates im Schaufenster ihres Fotostores sowie durch Flyer, die überall im Club ausliegen. Hier wie dort die zentrale Botschaft: „Dein Urlaub im ROBINSON Club Soma Bay ist DIE Gelegenheit für ein professionelles Fotoshooting!“.
Beide Tools hatte sie bislang selbst entworfen, grafisch wie textlich. Sie waren zu optimieren bzw. völlig neu zu entwickeln.

Herausforderungen
Für eine zielführende Gästeansprache müssen die Tools mehrere Dinge leisten:

• Die Clubgäste müssen – selbstverständlich – von dem Angebot erfahren
• Da die Clubgäste mehrheitlich von einem solchen Angebot überrascht sein dürften, müssen sie zunächst einmal grundsätzlich von der persönlichen Relevanz dieser Offerte überzeugt werden
• Den Interessenten müssen etwaige Bedenken (Schüchternheit, Unerfahrenheit, Unsicherheit etc.) genommen werden
• Angelika Mueller muss ad hoc einen großen Schritt in puncto Vertrauensgewinnung machen
• Die möglichen Shooting-Varianten müssen genannt und platziert werden (Einzel-, Paar-, Kinder-Shootings etc.)
• Die wichtigsten Rahmenbedingungen müssen genannt werden (Shootingdauer, Ablauf, Location etc.)

Überaus wichtig: die Tonality. Angelika Mueller muss in möglichster Kürze gleichzeitig so empathisch wie eindringlich auftreten. Denn: Auch Gäste, die sich nur für wenige Tage im Club aufhalten, sollen

• sich näher informieren (u. a. über die Preise)
• über das Angebot nachdenken können (z. B. „‚Opfere ich einen Teil meiner kostbaren Urlaubszeit dafür oder nicht?'“)
• sich für eine Shootingvariante entscheiden und
• sich darauf vorbereiten können (Wahl der Bekleidung, Hairstyling etc.)

Over-all müssen das Storeplakat und die Flyer hochmodern und stylish daherkommen, um die hochwertige Qualität der Mueller’schen Fotos zu spiegeln und dazu beizutragen, die (kritische) Zielgruppe zu überzeugen.

Umsetzung
Angelegt wie ein Leuchtkasten präsentieren Storeplakat und Flyer pro möglicher Shootingvariante mehrere Referenzfotos. Gleichzeitig bilden diese Fotos im Layout den Rahmen rund um die Detailinfos in der Mitte der beiden Tools.
Diese Detailinfos sind entsprechend der anzunehmenden Gedankengänge der potenziellen Interessenten aufgebaut und implizieren eine gleichermaßen die Rationalität („Schöne neue Fotos machen für dich Sinn“) wie die Emotionalität („Du kannst mir vertrauen“) adressierende Argumentationskette.
Vom ersten Moment der Angebotsplatzierung bis hin zur Nennung der wichtigsten Parameter nimmt Angelika Mueller den User maximal empathisch an die Hand und führt ihn sachte, aber bestimmt, zum „Ja, ich möchte ein Shooting!“.

Absichtlich von jener Argumentationskette separiert wurden die „Hardfacts“ platziert: Shooting-Dauer, Anzahl möglicher Outfits, der letztliche Produktumfang.

Die Werbemittel wurden in mehreren Farbvarianten realisiert, um dem Wunsch der Kundin zu entsprechen, einen von Zeit zu Zeit immer wieder neuen, erfrischenden Auftritt generieren zu können.

Over-all neu installiert wurde die künftige Web-Domain der Kundin: www.art-of-photography.live

Die Facebook-Seite: www.facebook.com/artofphotography.live
Die Bespielung der Website mit Content steht noch bevor, jedoch weist die optimierte Facebook-Seite inkl. des entsprechenden neuen Benutzernamens bereits in diese Richtung. Optimiert wurden sämtliche Infos zum Unternehmen, die ‚Story‘, die Darstellung der Services sowie einiges mehr.

KundeArt of Photography - Fotografin Angelika MuellerProjekteStoreplakat, Flyer, Facebook-SeiteLeistungenCreative Direction, Konzeption, Textdesign, ConsultingLinkwww.facebook.com

Storeplakat (Vorher - Nachher)

Links das zuvor von der Kunden verwendete, von ihr selbst entwickelte Tool, rechts das neue Storeplakat.
Es ist prominent mittig im Schaufenster des Fotostores platziert und weist die Clubgäste auf die hervorragende Gelegenheit für ein professionelles Fotoshooting während ihres Urlaubs hin. Die wichtigsten Vorab-Informationen werden direkt empathisch vermittelt.

Auf meinen Vorschlag hin wurden auf das Plakat auch die E-Mailadresse sowie die Telefonnummer der Kundin gedruckt, damit Angelika Mueller zusätzliche Exemplare auch außerhalb ihres Stores bzw. des Clubs einsetzen kann – etwa im Kontext ihrer Shootings auf Ausflugsbooten oder bei Golf-Events.

Das neue Storeplakat in seinen drei Farbvarianten:

Flyer (Vorher - Nachher)

Links das zuvor von der Kunden verwendete, von ihr selbst entwickelte Tool, rechts der neue Flyer.
Bislang war ihr Flyer nur auf der Frontseite bedruckt. Zukünftig nutzt Angelika Mueller auch die Rückseite des Flyers – um dem Clubgast den Weg zu ihrem Store zu weisen. Denn selbstverständlich müssen wir davon ausgehen, dass die Kundin, trotz der zahlreichen Stammgäste, auch Gäste ansprechen wird, die bislang noch nie im ROBINSON Club Soma Bay urlaubten.
Gleichzeitig nutzen wir den noch verfügbaren Platz zur Wiederholung des Calls-to-Action.

Der neue Flyer in seinen drei Farbvarianten:

Vor-Ort-Platzierung im Fotostore:

Privacy Preference Center