JAGO Speditionsdienstleistungen. Imagebroschüre.

JAGO ist keine Spedition im herkömmlichen Sinne – JAGO bewältigt Speditions- und Logistikprobleme, die „normale“ Speditionen nicht oder nur unzureichend lösen können.
Das Herz und das Hirn von JAGO ist Unternehmensgründer Joachim Tokatlidis. Er zieht projektindividuell, auf Basis genauester Markt- und Ortskenntnisse, seiner europaweit exzellenten Vernetzung sowie seiner langjährigen Erfahrung, die zur jeweiligen Auftragsumsetzung optimalen Dienstleister heran und vernetzt sie miteinander.
Das macht JAGO für seine Kunden viel effektiver und effizienter als Speditionen, die aufgrund ihrer fixen Strukturen und Abläufe nur wenig flexibel sind.

Ausgangssituation
Ursprünglich wandte sich Joachim Tokatlidis mit dem Wunsch nach einem Messe-Flyer an mich. Nach mehreren Fragen zu seinen Kommunikationszielen, seinem USP, seinen Kernargumenten usw. stellte sich heraus, dass er sich eigentlich schon seit längerer Zeit mit einer Veränderung seiner Unternehmenspositionierung beschäftigte: weg vom reinen Problemlöser, hin zur Beratungskompetenz für Speditionen sowie für Unternehmen mit Speditionsabteilung.

Nun entschied er sich, die Gelegenheit zu nutzen und den ersten Schritt, hin zur Betonung seiner Beratungsleistungen, zu machen.
Um möglichst zeitnah bei Kundenterminen „etwas in der Hand zu haben“, beauftragte er eine Imagebroschüre, von der anschließend die entsprechenden Modifikationen seiner Website abgeleitet werden sollten.

Aufgaben
Entwicklung einer Argumentationsführung vom status quo des Unternehmens, hin zur deutlichen Herausstellung der einzigartigen, auf umfassendem Know-how basierenden Beratungskompetenz. Gleichzeitig bedeutete das:

• Anpassung / Neuausrichtung der Markenpositionierung
• Konzeption der Imagebroschüre
• Entwicklung des Textdesigns

Herausforderung
Da sich jeder Kunde mit seinen ganz spezifischen Problemstellungen an JAGO wendet und jede Unternehmensleistung kundenindividuell erfolgt, konnten keine Lösungsschemata skizziert oder allgemeingültige Leistungsversprechen abgegeben werden.
Wo also ansetzen?

Umsetzung
Es galt: Evolution statt Revolution. Denn das bisherige, überaus erfolgreiche Geschäftsmodell plötzlich über Bord zu werfen und ad hoc ein neues zu installieren, war in keiner Weise sinnvoll.
Sinnvoll war vielmehr, zur Umsetzung der ersten Schritte, hin zu einer markenstrategischen Neuausrichtung, die Perspektive zu verändern und JAGO aus Sicht der Kunden zu betrachten: Welche Vorteile bietet JAGO, welche Benefits ergeben sich für die Kunden aus einer Zusammenarbeit und was ist die Keimzelle der JAGO Leistungsstärke?

Es gelang, fünf Faktoren – fünf Kernkompetenzen – zu definieren, die JAGO einzigartig auf dem Markt machen. Wobei schnell eines klar wurde: Jedes Leistungsdetail und somit jeder sich daraus ergebende Benefit für den Kunden gründen im einzigartigen Know-how von Joachim Tokatlidis, welches via seiner umfassenden Beratung zum Kundenvorteil wird.

Auf die Broschüre bezogen, konnten diese fünf Kernkompetenzen also in einer sinnvollen, auf den zukünftigen Beratungsschwerpunkt ausgerichteten Reihenfolge platziert werden.

Die Umsetzungsschritte im Einzelnen:

Step 1: Einholung sämtlichen Inputs per Interviews und Fragebögen, u. a. zur Historie, zur Struktur und zu den Zielen des Unternehmens sowie bzgl. der Leistungsschwerpunkte, Konkurrenten, Differenziatoren usw., bis hin zum Abfragen von sowohl gewöhnlichen wie ungewöhnlichen Kundenaufträgen und den von JAGO zur spezifischen Problemlösung ergriffenen Maßnahmen.

Step 2: Sortierung, Filterung und Auswertung sämtlicher Informationen; Identifikation der fünf Kernkompetenzen; Definition der Markenwerte, Markeninhalte und Markenperspektiven.

Step 3: Dem Kundenwunsch nach maximaler Praktikabilität und niedrigen Kosten entsprechend, wurde die Broschüre als quasi reine Typolösung entwickelt und Joachim Tokatlidis dabei als Mastermind des Unternehmens inszeniert. Denn letztlich sind es seine persönlichen Kompetenzen, Kontakte und Vertriebsfähigkeiten, die auch nach der Modifikation der JAGO Positionierung das Rückgrat des Unternehmens bilden werden.

Step 4: Übertragung des ausgewählten, zielführenden Contents auf die Broschüre. Im Fokus stehen die fünf JAGO Kernkompetenzen, in die beschreibenden Texte fließen die Markenwerte, Markeninhalte und Markenperspektiven ein.

Step 5: Jede Kernkompetenz wird auf einer Doppelseite präsentiert: links ein wörtliches Zitate des Geschäftsführers, das seine Haltung bzw. sein Leistungsversprechen zum Thema vermittelt, rechts die Leistungs- und Vorteilsbeschreibung.
Jede Kernkompetenz wird durch die Verknüpfung mit dem Namen des Unternehmens zusätzlich auf dieses bezogen.

Themenstruktur
• Die Einleitung vermittelt kompakt alle für Bestands- wie für Neukunden relevanten Basics
• Das JAGO Know-how, als Basis jeder Unternehmensleistung, muss an erster Stelle genannt werden
• Die künftig im Kommunikationsmittelpunkt stehende JAGO Beratung folgt anschließend, da sie im JAGO Know-how gründet
• Es folgen die JAGO Logistik, der JAGO Service und das JAGO Preis-Leistungsverhältnis

Ergebnis
Alle gelieferten Ergebnisse wurden ohne jegliche Änderung freigegeben und realisiert.
Dem Leser wird jeweils Schritt für Schritt und jederzeit nachvollziehbar dargelegt, was ihm JAGO bietet, wie JAGO zu seinem Vorteil agiert und welche Mehrwerte sich für ihn ergeben:

KundeJAGO SpeditionsdienstleistungenProjektMarken-Neupositionierung & Imagebroschüre (16 Seiten)LeistungenConsulting, Creative Direction, Konzeption, Textdesign

Privacy Preference Center