SportScheck. Promotion ‚10 Jahre sportscheck.com‘.

Oldie, but Promotion-Goldie: 2007 wurde die SportScheck-Website sportscheck.com 10 Jahre jung – und das feierte SportScheck 10 Wochen lang, mit dieser – sich als extrem erfolgreich erweisen sollenden – Promotion.

Ziele
• Penetrierung der Domain sportscheck.com
• Vervielfachung der Klickrate
• Vervielfachung der Registrierungsrate
• Teilnahme an den Gewinnspielen
• Generierung maximaler Nachhaltigkeit in puncto Klicks, Registrierungen, Online-Abverkäufen

Herausforderung
„2007“ bedeutet: vor Facebook, Instagram & Co. Nichtsdestotrotz galt es, Online und Offline maximal zielführend und konvergent miteinander zu verzahnen.

Aufgaben
• Entwicklung eines aufmerksamkeitsstarken Claims, der die Promotion kommuniziert und trägt
• Konzeption & Verzahnung der Gewinnspielaktionen (Was passiert wann?)
• Betextung aller promotionaffinen Werbemittel: Website / Onlineshop, Katalog, Salesfolder, Flyer

Umsetzung Claim
SportScheck bietet einfach alles rund um die Welt des Sports, auch das Onlineangebot auf sportscheck.com sucht seinesgleichen. Das bedeutet:

KundeSportScheckProjektPromotion '10 Jahre sportscheck.com'LeistungenIdee, Konzeption, Textdesign, Consulting

Umsetzung im Katalog, in Foldern, auf Flyern

Keyvisual und Claim waren im Aktionszeitraum omnipräsent. Ihnen gelang die engestmögliche Verknüpfung von Offline mit Online: Die User wurden in jedem Medium pausenlos auf das Geschehen auf sportscheck.com und auf die dort auch nach der Promotion per weniger Mausklicks höchst simpel zu entdeckende Produktvielfalt aufmerksam gemacht.

Sämtliche Texte, ob auf den in den Katalog eingestreuten Promotion-Sonderseiten, ob in Foldern oder auf Flyern, nahmen offensiven, aktivierenden Bezug auf sportscheck.com und kommunizierten klar und verständlich die zahlreichen Vorteile der Website respektive des Onlineshops.

Ergebnis
Ohne heutige Social-Media-Tools zur Verfügung zu haben, gelang die konvergent lautstarke, überaus erfolgreiche Sales-Attacke auf SportScheck-Kunden – und solche, die es wurden:

Privacy Preference Center