Occhio. Pendelleuchte ‚Mito volo‘: Newsletter, Landingpage, Produktseite (Website).

Das im Jahr 1999 gegründete Unternehmen Occhio ist eines der innovativsten in der Lichtbranche. In München ansässig, ist es Marktführer im Bereich hochwertiger Designleuchten. Occhio steht für Design, Qualität und Einzigartigkeit und eröffnet seinen Kunden dank moderner, durchdachter, modularer Lichttechnik variable Spielräume zur individuellen Lichtgestaltung – nein, viel mehr: zur Lichtinszenierung. Der Markenclaim: A new Culture of Light.
Bemerkenswert: Als Testimonials für die Leuchtenserien Mito volo und Mito soffitto konnte Occhio den Schauspieler Mads Mikkelsen sowie die Schauspielerin und Tänzerin Sophia Bouttella gewinnen. Beide sind im Imagefilm „The Charm“, dem Herzstück der neuen Kampagne, zu bewundern. Hier präsentieren sie eine neue Kultur des Lichts – ganz im Sinne des Claims.

Occhio wollte und will in seiner textlichen Kommunikation den nächsten Schritt gehen: hin zu mehr Emotionalität, zu mehr Empathie, zu mehr Bildhaftigkeit, zu mehr Mythos in seinem Storytelling. Die Kraft des Designs und des durch Occhio Beleuchtungslösungen erzeugten Lichts soll sich künftig in der Sprache der Marke spiegeln.

Erste Schritte auf diesem Weg sind die entsprechenden Weiterentwicklungen des Newsletters, welcher in regelmäßigen Abständen zu einem immer anderen Produkt erscheint, der produktspezifischen Landingpage sowie der entsprechenden Produktseite auf www.occhio.de.
Sämtliche Fernziele sind bereits definiert, doch: mehr dazu beizeiten.

KundeOcchioProjektNewsletter Pendelleuchte 'Mito volo'LeistungenCreative Direction, Konzeption, Textdesign, Beratung

Newsletter

Jeder Newsletter impliziert künftig ein Dachthema, das zum jeweiligen Produkt passt bzw. das sich aus ihm ergibt.
Im Film ‚The Charm‘ spielt Mads Mikkelsen einen visionären Designer, der das von der Pendelleuchte Mito volo erzeugte Licht als Werkzeug für seine Arbeit nutzt, um Dinge genau betrachten und definieren zu können. Daher lautet das Dachthema dieses ersten Newsletters „Kreativität“.
Dieses Thema mittels einer emotionalen, bildhaften Sprache zu spielen und sich gleichzeitig dezent an „The Charm“ anzulehnen, gelang aus dem Stand. – Der besagte erste Schritt:

Landingpage

Die Landingpage nimmt die inhaltlichen und sprachlichen Fäden des Newsletters auf und informiert ausführlicher über die Produktbenefits bzw. -differenziatoren.
Auch die sprachliche Haptik dieses Mediums wird beizeiten weiterentwickelt werden. Für den Moment Step 1: mehr Emotionalität und Nähe zum Produkt.

Der Film – 'The Charm', mit Sofia Boutella und Mads Mikkelsen:

Produktseite (Website)

Das künftige „Look & Feel“ der Sprache der Marke auf den Produktseiten ist bereits definiert, vorerst jedoch der auch hier „lediglich“ erste Schritt – getreu des Mottos „Evolution statt Revolution“.

Gesamtergebnis
Die Pendelleuchte Mito volo schmiegt sich auch sprachlich an die Sensitivität ihres Designs und ihrer Nutzung durch Mads Mikkelsen bzw. an die in „The Charm“ demonstrierte Benutzerfreundlichkeit an.
Zu einem späteren Zeitpunkt wird die Mito volo im Verbund mit allen weiteren Occhio Leuchten(systemen) in einem weiterentwickelten Sprachgewand daherkommen.

Auch Sie wünschen sich einfach effizientere Werbung?
Rufen Sie mich an!

Privacy Preference Center