ROBINSON. CHIO Aachen ROBY CLUB 2019. Moderationen, Programmgestaltung, Interviews.

Der CHIO Aachen (Concours Hippique International Officiel) ist ein seit 1924 stattfindendes internationales Pferdesport-Turnier. Es besteht aus den Disziplinen Springreiten, Dressurreiten, Fahren, Vielseitigkeitsreiten und Voltigieren. Im Jahr 2019 fand er vom 16.07.-21.07. statt.
Der CHIO Aachen wird auch das „Weltfest des Pferdesports“ genannt – was Wimbledon für Tennis und Augusta für Golf sind, ist der CHIO Aachen für den Pferdesport.

Seit nunmehr 20 Jahren ist ROBINSON einer der Sponsoren dieses Sportereignisses von Weltrang und der CHIO Aachen eine der wichtigsten Präsentationsplattformen für die Marke.
ROBINSON präsentiert, direkt neben dem 40.000 Zuschauer fassenden Springreitstadion gelegen, auf 1000 qm Fläche den CHIO Aachen ROBY CLUB: ein mit feinstem Sand ausgelegtes Arreal, in dem Kindern zwischen 3 und 12 Jahren ein kunterbunter Mix aus altersgerechten Unterhaltungsprogrammen geboten wird. Meint: Eltern können ihre Kleinen hier abgeben und wissen sie perfekt betreut, während sie selbst Reitsport anschauen.
Der CHIO Aachen ROBY CLUB ist entsprechend der in vielen ROBINSON Clubs vorhandenen ROBY CLUBS konzipiert, also der Abteilung, die für die Betreuung und Unterhaltung der klein(st)en Clubgäste zuständig ist. Auch 2019 war er in zwei Bereiche unterteilt: in den „Mini-Bereich“ für 3-6-Jährige sowie in den „Maxi-Bereich“ für 7-12-Jährige.

Auch 2019 war die ACCENTA Eventagentur, Duisburg mit der Organisation, dem Aufbau und der Programmgestaltung des CHIO Aachen ROBY CLUBS betraut. Sie engagierte mich als Präsentator, Moderator und Mitgestalter des abwechslungsreichen Kinderprogramms.

Hintergrund
Ich hatte zwischen meiner Tätigkeit für SAATCHI & SAATCHI, Frankfurt und vor meinem Umzug nach München, um dort für Partnerpool KreativMarketing zu arbeiten,
ein 15-monatiges Sabbatical eingeschoben und für ROBINSON im Club Jandia Playa auf Fuerteventura gearbeitet, im Bereich ‚Sportstainment‘ (= Sport & Entertainment).
Neben der täglichen Organisation, Anleitung und Mitgestaltung zahlreicher Sportprogramme (Beachvolleyball, Beachsoccer, Fußballtennis uvm.), waren die Teilnahme an den Shows, Moderationen und unzählige Programmpunkte mehr Bestandteile meines Aufgabenbereichs.

Das Knüpfen und Pflegen jahrelanger Freundschaften war bzw. ist seitdem eine wunderbare „Nebenerscheinung“ dieser ereignisreichen Zeit. So auch die Freundschaft zu Elke Dreier, ihres Zeichens Inhaberin der in Duisburg ansässigen ACCENTA Eventagentur sowie einstmals selbst ROBINSON Mitarbeiterin, in leitender Position.
Sie trat im Frühjahr 2019 mit der Bitte an mich heran, ob ich denn für eine Woche während des CHIO in Aachen nicht ihr zuliebe nochmal Blau-Weiß, das traditionelle ROBINSON Teamoutfit, tragen und sie im Kontext ihres Projekts ‚CHIO Aachen ROBY Club 2019‘ unterstützen wolle? Ich wollte 🙂 Und so war mein „Comeback“ in Blau-Weiß eine einmal mehr intensive Erfahrung, für die ich mich – und damit bei Elke Dreier für das in mich gesetzte Vertrauen – an dieser Stelle nochmal herzlich bedanke.

KundeROBINSONProjektCHIO Aachen ROBY CLUB 2019LeistungenModerationen, Programmgestaltung, InterviewsAgenturACCENTA Eventagentur, Duisburg

Aufgaben
Präsentation, Moderation und Mitgestaltung verschiedenster Programmpunkte für die 7-12-Jährigen auf der bzw. rund um die Aktionsbühne: z. B. von Quiz-, Tanz- und Geschicklichkeitsspielen, der täglichen „CHIO Aachen ROBY CLUB Competition“ (= des Kinder-Springreitturniers) oder der kindgerechten Führung des Interviews eines täglich anderen prominenten Reiters.
Darüber hinaus waren meine KollegInnen und ich natürlich jederzeitige Ansprechpartner für die Kinder wie für ihre Eltern – quasi große Geschwister, Freunde und Vertrauenspersonen in einem.

Ziel
Die (Re-)Präsentation der Premium-Marke ROBINSON und deren Implementierung in die Köpfe der Kinder sowie deren Eltern bzw. in die der den CHIO Aachen besuchenden Gäste aus aller Welt.

Umsetzung
Wenn der CHIO Aachen ROBY CLUB 2019 um 10h seine Pforten öffnete und viele bereits sehnsüchtig gewartet habende Kinder aufs Arreal strömten – und es wurden im Laufe des Tages immer mehr – dann waren bereits die Aktionsbühne aufgebaut, die Fixpunkte des Spielprogramms definiert, die entsprechenden Spielutensilien bereitgestellt uvm.
Ab dann hieß es, mit maximaler Empathie und Aufmerksamkeit für die Kinder da zu sein, den Erwartungen der Eltern zu entsprechen und die Marke ROBINSON zu repräsentieren.

Dass ich meine täglichen To do’s mit Weitsicht vorbereitete, notwendige Informationen rechtzeitig einholte, dazu evtl. notwendige Hilfestellungen von seiten meiner KollegInnen frühzeitig koordinierte, und daher bestens präpariert umsetzte, war selbstverständlich.

Nur ein Beispiel, stellvertretend für alle Programmpunkte: die Organisation, Konzeption und Durchführung des Interviews mit täglich einem anderen prominenten Reiter (w / m).
Im Laufe des Vormittags informierte uns die Pressestelle des CHIO darüber, wer heute bei uns zu Gast sein würde, und während ich gerade mit den Kindern beschäftigt war, recherchierte eine Kollegin Wissenswertes zu ihm. Auf dieser Basis entwickelte ich sodann die potenzielle Präsentation bzw. Anmoderation unseres Gastes.

Des Weiteren entwickelte ich zum Zweck einer möglichst zeiteffizienten, doch für die Kinder maximal informativen Durchführung des Gesprächs, einen fixen Fragenkatalog. Dieser bestand aus mehreren Fragen zu Themen, die den Reiter seinem Publikum zunächst noch näher vorstellten. Ich wollte z. B. von jedem Gast wissen in welcher Disziplin er beim CHIO antritt, seit wann er professionell reitet, welche Ausbildung er absolviert hat, was seine größten Erfolge waren, wie das Pferd heißt, mit dem er beim CHIO antritt und was dieses Pferd so besonders machen würde.
Anschließend hatten die Kinder Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen, so z. B. „Was frisst dein Pferd am liebsten?“, „Wie alt ist dein Pferd?“ oder „Bist du schon mal vom Pferd gefallen?“

Immer im Blick haben musste ich die Uhrzeit, denn erstens durfte die Interviewaktion wegen der anschließenden Programmpunkte nicht länger als eine halbe Stunde dauern, zweitens musste noch genügend Zeit für das Schreiben von Autogrammen sein.

Der typische Tagesablauf im CHIO Aachen ROBY Club 2019:

10h: CHIO Aachen ROBY CLUB öffnet = die Aktionsbühne, das Atelier, das Glitzertattoo-Studio, der „Minis“-Spielbereich inkl. Hüpfburg und Bobbycar-Fuhrpark. Ab 10h auf der Aktionsbühne: durchgehend Spaß & Spiele für die „Maxis“

16h15: Interview eines täglich anderen prominenten Ehrengasts. Uns besuchten

– Jill de Ridder, Dressurreiterin (u. a. Einzelgold bei den Junioren-Europameisterschaften 2007)
– Anna Siemer, Vielseitigkeitsreiterin (u. a. bei den Bundeschampionaten 2018 Siegerin bei den 5-jährigen Vielseitigkeitspferden, Bronze und Silber bei den 6-jährigen Vielseitigkeitspferden)
– Anabel Frenzen, Dressurreiterin (2018: Teilnahme an der Weltmeisterschaft der Jungen Pferde, Sieg Qualifikation Burgpokal München, Grand Prix Sieg; 2017: Siegerin AXA Ostwald Trophy; 2016: 3. Platz Grand Prix Kür CDI Lier/Belgien, 7. Platz Grand Prix Kür CDI Wiesbaden, 4. Platz Nationen Preis CDIO Compiegne uvm.)
– Sönke Aldinger, Springreiter (Inhaber des Goldenen Reitabzeichens; 2018: 13 Siege in S-Springen, darunter Gewinner des Großen Preises des Saarlandes)
– Kai Rüder, Vielseitigkeitsreiter (u. a. Teilnehmer an den Olympischen Spielen 2000 in Sydney, Weltmeisterschaften 2018: 5. Platz mit der Mannschaft; Europameisterschaften 2017: 6. im Einzel)
– Helen Langenhanenberg, Dressurreiterin (u. a. Olympische Spiele 2012: Silbermedaille mit der Mannschaft und 4. Platz in der Einzelwertung; Weltmeisterschaften 2014, Normandie: 1. Platz mit der Mannschaft, 2. Platz im Grand Prix Spécial, 2. Platz in der Grand Prix Kür; Europameisterschaften 2013, Herning: 1. Platz mit der Mannschaft, 2. Platz im Grand Prix Spécial, 2. Platz in der Grand Prix Kür; Trägerin des Silbernen Lorbeerblatts)

Nach der Beantwortung meiner sowie der Fragen der Kinder gabs für diese sodann die Gelegenheit, sich ein Autogramm des Stars zu sichern.

17h: CHIO Aachen ROBY CLUB Competition 2019 – die 7-12-Jährigen „reiten“ auf imaginären Springpferden über einen täglich anders gesteckten Parcours inkl. 6 kindgerechter Hindernisse, z. B. Oxer, Steilsprung, Cavaletti, Wassergraben. Der schnellste fehlerfreie Ritt gewinnt den heißbegehrten Tagespokal.
Dieser Programmpunkt war für die Maxis das tägliche Highlight, so auch für die Kinder von Reitsportgrößen wie Isabell Werth, Max Kühner, Ludger Beerbaum sowie Markus Beerbaum und Gattin Meredith Michaels-Beerbaum – derweil die kleine Tochter von Dressurstar Helen Langenhanenberg viel Spaß bei den Minis hatte

18h: CHIO Aachen ROBY CLUB schließt.

Ergebnis
Dass wir, das Team des CHIO Aachen ROBY CLUB 2019, hervorragende Arbeit geleistet haben, wurde vor Ort von allen Erwachsenen, aber vor allem von den betreuten Kindern, täglich aufs Neue bestätigt.

Kommentar einer Userin auf Instagram:
„Lieben Dank für eure tolle Arbeit – meine Zwei hatten jeden Tag mega viel Spaß bei euch!“

„Lieben Dank für deinen spontanen Einsatz – du warst der beste Moderator, den wir jemals hatten und eine Bereicherung für unser Team.“
Elke Dreier, Inhaberin ACCENTA Eventagentur

Leider wurde der CHIO 2020 corona-bedingt abgesagt. Für den CHIO 2021 jedoch wurde ich von der ACCENTA Eventagentur bereits angefragt. Vielen Dank, liebe Elke – es wird mir eine Ehre sein! 🙂

Eine optimale Ansicht der Fotos erhalten Sie per Mouse-over bzw. Mausklick:

Einige kleine Einblicke in meinen Job für ROBINSON während des CHIO Aachen 2019. Im Player bitte jeweils rechts unten auf „Vollbildmodus“ klicken:

Video 1: Besuch von Vielseitigkeitsreiterin Anna Siemer
Zu Gast im CHIO Aachen ROBY CLUB: Vielseitigkeitsreiterin Anna Siemer. Hier der Abschluss des Interviews mit ihr bzw. die Überleitung zu einer wohlverdienten Applausrakete für die sympathische Sportlerin:

Video 2: Siegerehrung Springreitturnier
Täglich um 17h stieg im CHIO Aachen ROBY CLUB die Spannung: bei der CHIO Aachen ROBY CLUB Competition 2019 – Kinder zwischen 7 und 12 Jahren ritten auf ihren imaginären Springpferden über einen jeden Tag anders gesteckten Parcours inkl. 6 kindgerechter Hindernisse, z. B. Oxer, Steilsprung, Cavaletti, Wassergraben.
Pro Reiter wurde die Zeit genommen, der schnellste fehlerfreie Ritt gewann den heißbegehrten Pokal sowie die Goldmedaille.

Dieser Programmpunkt war für die Kinder das absolute Highlight, so auch für den Nachwuchs von Reitsportgrößen wie Isabell Werth, Max Kühner, Ludger Beerbaum sowie Markus Beerbaum und Gattin Meredith Michaels-Beerbaum.

Video 3: ROBY Tanz im Reitstadion am Kids Day
Mittwoch, 18.07. – Kids Day: Ca. 8000 Kindern wird im Aachener Reitstadion ein buntes Unterhaltungsprogramm aus Musik- und Showelementen geboten. Selbstverständlich auch mit dabei: das Team des CHIO Aachen ROBY CLUBS mit dem ROBINSON Corporate-‚ROBY Tanz‘. Ein Job ist ein Job … 😉

Auch Sie wünschen sich einfach effizientere Werbung?
Rufen Sie mich an!

Privacy Preference Center